Geschäftsbereiche

Mit den Softwarelösungen von ESI lassen sich Probleme und Herausforderungen verschiedener Geschäftsbereiche angehen, wozu sowohl die Alarmüberwachung und das Alarmmanagement als auch das Cyberguarding zählen.

  • Alarmüberwachung/ Notruf- und Serviceleitstelle

    Die Palette der von ESI angebotenen SaaS-Produkte und -Dienstleistungen ist besonders umfassend und vielseitig und deckt alle modernen Belange ab. Sie ermöglicht der Alarmüberwachungsbranche, ihren Wandel zu vollenden und die Welt der Sicherheitsdienste zu erobern.

    • Von Sicherheit zu Sorglosigkeit: Neue Mehrwertdienste im Angebot
    • Künstliche Intelligenz für Leistung und Rentabilität
    • Sichere Kommunikation mit Externen



    Seit Jahren besteht das Geschäft der Alarmüberwachung darin, die Fernüberwachung und Sicherheit von Objekten und Personen von einer externen Betriebszentrale aus zu gewährleisten. Die vom Bediener empfangenen Signale stammten von heterogenen Systemen, die im Wesentlichen auf Einbruchschutz ausgerichtet und an verschiedenen Kundenstandorten (Privatpersonen, Unternehmen, Banken, Museen usw.) installiert waren. Eine erste Revolution kam mit der Videoverifizierung auf, wodurch die Audiokomponente allmählich verdrängt oder ergänzt wurde.
    Heute zwingen Marktveränderungen und der Anstieg der Personalkosten die Branche dazu, ständig nach weiteren Einsparmöglichkeiten zu streben, sei es bei den Mitarbeiterteams, die rund um die Uhr im Einsatz sind, oder bei mobilen Mitarbeitern. Aufgrund der Weiterentwicklung der Alarmüberwachung besteht inzwischen eine größere Vielfalt an Mehrwertdiensten, was für den Kunden bedeutet, dass ihm nicht mehr nur Sicherheit, sondern Sorglosigkeit geboten wird. Daher besteht inzwischen ein Bedarf an Tools, die über äußerst umfassende Funktionen für den Einbruchschutz, aber auch für Brandschutz, Zugangskontrolle, Personalmanagement (einzelne Arbeiter oder Abonnenten), Telefonie, Aufzüge, Videofernüberwachung, Geolokalisierung, Internet der Dinge, Hausnotruf, Telefon-Concierge-Dienste, Fernverwaltung usw. verfügen. Die Tools sind von entscheidender Bedeutung, um diese Arbeit wirksam zu unterstützen, und es hat sich allmählich die Notwendigkeit herauskristallisiert, bestimmte sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren. Heute beschränkt sich die Wahl der Tools nicht mehr auf ihre Fähigkeit, sequenzielle Aktionen (if-then-else) mit dem Versand von Sprachnachrichten, SMS, Statistiken usw. zu automatisieren, sondern weitet sich auf die Integration von Mechanismen der künstlichen Intelligenz aus, die es ermöglichen, einen Alarm, eine Videoszene, eine Audiosequenz mit „erweiterten menschlichen Bedienern“ vorherzusagen. Die Wahl des Tools muss auch auf seiner Flexibilität und Sicherheit bei der Nutzung im Rahmen der Telearbeit, der Teilzeitarbeit oder der Fernübernahme des lokalen Managements beruhen. Eine starke Interaktion mit Partnern, seien es mobile Mitarbeiter, Techniker oder Sicherheitskräfte, ist unerlässlich und muss auf die Interoperabilität mit Systemen von Drittanbietern bauen können. Schließlich sollten diese Tools und Angebote dem Alarmüberwacher auch ermöglichen, sich wieder seiner eigentlichen Arbeit zu widmen, statt sich um die Verwaltung und Sicherung von Computersystemen und Netzwerken zu kümmern.


Folgende ESI-Module werden im Allgemeinen in Alarmüberwachungszentralen verwendet:
F1, X1, RC1, V1, AV1, M1, M1 Web, S1, I1, MG1, KESIX
ASPLink

Télésurveillance


Vidéoprotection

Folgende ESI-Module werden im Allgemeinen für die Videofernüberwachung verwendet:
V1, AV1, VW1, M1
SpaceControl



  • Hausnotruf

    Das Produkt- und Dienstleistungsangebot von ESI bietet eine ideale und nachhaltige Unterstützung für diesen ständig wachsenden Bereich und ermöglicht eine sichere häusliche Pflege. In einem SaaS-ähnlichen Nutzungsmodus kann sich der Fernbetreuer seiner eigentlichen Arbeit widmen und muss sich nicht um die komplexe Verwaltung und Sicherung seiner Tools kümmern.

    • Eine breitere Palette von Dienstleistungen
    • Videoüberwachung und Geolokalisierung
    • Sichere Kommunikation mit Partnern

    Der Anstieg der Lebenserwartung, das Verschwinden des generationenübergreifenden gemeinsamen Wohnens, die Überlastung und die Kosten von Altersheimen machen die sichere häusliche Pflege zu einer der wichtigsten Prioritäten der Gesellschaft. Diese Sicherheit betrifft nicht mehr nur das „4. Lebensalter“, sondern auch aktive Senioren, die weiterhin täglich mobil sind.
    Daher bietet der Hausnotruf eine echte Alternative, vorausgesetzt, er wird weiterentwickelt und das Dienstleistungsangebot wird ausgebaut. So sollte er sich nicht auf die einfache Entgegennahme und Verwaltung von Telefonanrufen oder Notrufen aus Alarmvorrichtungen beschränken. In den Hausnotruf müssen auch multimediale Kommunikations- und Überprüfungsmethoden integriert werden. Es muss möglich sein, die Risiken und Schwierigkeiten der Kunden vorherzusehen, auf ihre Mobilität einzugehen sowie die intrinsischen Bedürfnisse der ergänzenden persönlichen Dienstleistungen und die medizinische Dimension einzubeziehen, die die Fernmedizin allmählich zu decken beginnt.
    Die Wahl der für diesen Wandel erforderlichen Tools stellt eine große Herausforderung dar.
    Die Fähigkeit des Tools, mit jeder Art von System oder Gerät sicher zu interagieren, einschließlich Videoüberwachung oder Geolokalisierung, ist eine Grundvoraussetzung. Wie auf dem Gebiet der Alarmüberwachung müssen die Einsatzflexibilität und Ergonomie von nun an auf innovativen Technologien basieren, mit denen die sich wiederholenden Aufgaben der Bediener dank dem Einsatz künstlicher Intelligenz reduziert werden.
    Die Wahl des Tools muss auch auf seiner Flexibilität und Sicherheit bei der Nutzung im Rahmen der Telearbeit, der Teilzeitarbeit oder der Fernübernahme des lokalen Managements beruhen. Eine starke Interaktion mit Partnern, seien es mobile Mitarbeiter, Techniker, medizinisches Personal, Familien oder Notfalldienste, ist unerlässlich und muss auf die Echtzeit-Interoperabilität mit Drittsystemen bauen können.


Folgende ESI-Module werden im Allgemeinen von Hausnotrufzentralen verwendet:
F1, RC1, M1, MG1, C1, KESIX, I1
ASPLink

Téléassistance


Institutionnel

Folgende ESI-Module werden im Allgemeinen von staatlichen Einrichtungen verwendet:
F1, RC1, V1, AV1, VW1, M1, MG1, C1, P1, I1
SpaceControl




Folgende ESI-Module werden im Allgemeinen von Aufzug-Callcentern verwendet:
F1, RC1, M1, C1, P1, I1

Ascensoriste